Das Recht und die Links

 

Sie sind einfach und praktisch und bequem, diese Weblinks. Einfach auf den Verweis klicken und schon öffnet sich ein neues Fenster mit Informationen und häufig aus Quellen, die wir vorher noch gar nicht kannten.

 

Doch was passiert mit unseren persönlichen Daten? Wann immer wir im Netz unterwegs sind, hinterlassen wir Spuren.
  • Was wissen andere Unternehmen von unseren Aktivitäten?
  • Was sind das für Geschäftsmodelle, wenn mit Hilfe von Gratis-Informationen große Gewinne erzielt werden?
  • Wie kann man alte Spuren löschen und zukünftig mit den eigenen persönlichen Daten sparsamer umgehen?
Im Rahmen umfassenden Frühjahrsputzes erhalten interessierte Internetbenutzer praktische Anleitungen zu Datensparsamkeit im Netz.  Der Kurs besteht acht kurzen Einheiten zu abgeschlossenen Themen.

 

Hier geht es zum Aufräumen mit dem Data Detox Kit                          Eine Initiative von KlickSafe und TecticalTech

 

In dem Kurs kommen Programme zum Einsatz, welche normalerweise nicht notwendig sind. Es gehört wohl mit zum Lerneffekt, eigenständige Entscheidungen zu treffen ob und wie mit diesen zusätzlichen Angeboten umgegangen wird!


Es reicht nicht zu wissen - man muß es auch tun.

Im Internet gibt es keine einzelnen Medien, sondern alles ist im Verbundsystem zu einem miteinander verbunden, wobei die einzelnen Komponenten die Verbindung zueinander selbst erzeugen.

 

Der sichere Umgang mit dem Netz ist das Ziel des Projektes Digitale Nachbarschaft.

 

Die notwendigen Kenntnisse  werden in Form von einfach verständlichen Kursen vermittelt.

  • Grundlagen der Sicherheit im Internet
  • Sicher vernetzen in Social Media
  • Sicher kommunizieren mit E-Mail
  • Sicher im Netz einkaufen
  • ...  ...   ...   ...

Das eigene Verhalten ist oft eine Sicherheitslücke. 

 

Die Verbraucherzentrale  informiert umfassend zu vielen  Themen. Hier eine kleine Auswahl:

- Aktuelle Warnungen zum Thema Datendiebstahl  
  mit realen E-Mail  - Musterbeispielen
  "Online-Shopping, soziale Netze und vernetzte Geräte: In der digitalen Welt wirkt vieles einfacher, aber schwarze Schafe legen Kostenfallen, zocken ab und missbrauchen Nutzerdaten."

"Werbung ist auf dem Smartphone ein ständiger Begleiter. Doch darüber kann man sich ein kostspieliges Abo einhandeln. Nur eine Drittanbietersperre schützt."


„Deine Daten. Deine Rechte.“ ist ein Projekt der Digitalen Gesellschaft e.V. mit dem Ziel über das neue EU-Datenschutzrecht kompetent zu informieren.

 

Die Textbeiträge und Videos sind ergänzt durch praxisnahe Musterbriefe.

 

https://deinedatendeinerechte.de/


 Die kostenlose SiBa-App ist ein Angebot der Initiative Deutschland sicher im Netz.

 

Das Sicherheitsbarometer informiert über Bedrohungen der digitalen Sicherheit.

 

Auf dem Smartphone oder iPhone können alle Meldungen nach Thema vorselektiert werden.


Aktuelle SiBa-Meldungen

Sicherheitslücken bei verschiedenen VPN-Clients (Mo, 15 Apr 2019)
Mithilfe eines sogenannten VPN-Tunnels (Virtuelles Privates Netzwerk) kann man eine verschlüsselte Verbindung so aufbauen, als ob sich das Gerät sich im gleichen Netzwerk wie die Gegenstelle befände. Dies wird beispielsweise von Unternehmen genutzt, damit Mitarbeiter von außerhalb auf das firmeninterne Netzwerk zugreifen können. Darüber hinaus werden VPN-Verbindungen gerne genutzt, um die...
>> mehr lesen

Alexa: Sprachaufnahmen werden abgehört und ausgewertet (Fri, 12 Apr 2019)
Amazons Assistent Alexa lässt sich mithilfe von Sprachbefehlen steuern. So kann man das Gerät beispielsweise nach dem Wetter fragen, Informationen im Internet suchen, Musik abspielen und vieles mehr. Ausgelöst werden entsprechende Befehle mit dem Schlüsselwort „Alexa“ - nur wenn dieser Begriff fällt, soll der Assistent aktiv werden. Dies ist aber nur möglich, wenn das Mikrofon von Alexa...
>> mehr lesen

Gefälschte Mahnungen verbreiten Schadsoftware (Thu, 11 Apr 2019)
Spam-E-Mails mit gefälschten Mahnungen sind schon lange eine beliebte Methode bei Betrügern, um Schadsoftware zu verbreiten. Der Trick: Empfänger erhalten eine angebliche Mahnung, wundern sich, woher diese stammt und öffnen – so die Hoffnung der Absender – die mit Schadsoftware infizierte Rechnung im Anhang. Dabei sind die E-Mails oft überzeugend gestaltet: In einwandfreiem Deutsch verfasst,...
>> mehr lesen




In unserem Verein sind altersbedingt sehr unterschiedliche Kenntnisse über den Umgang mit digitaler Technik vorhanden. Manche von uns haben während Ihrer beruflichen Laufbahn noch keinen - oder nur geringen - Kontakt mit den Chancen und Risiken des Internets gehabt. Deshalb gibt es in den folgenden beiden Spalten sowohl den Einstieg in fachlich sehr tiefgreifende Information neben einfach verständlichen Beiträgen.  


Umfangreiches Fachwissen wird auf den Webseiten BSI - für Bürger  vermittelt.

Die Übersichtsseite Checklisten und Tipps  bietet einen schnellen Einstieg zu Risiken, Empfehlungen und Themen der Digitalen Gesellschaft.


Silver Surfer - Sicher online im Alter

ist ein Projekt, das die Initiative Medienintelligenz und kümmert sich um mehr Klarheit im Umgang mit dem Internet.

Die Themen sind speziell für älter Menschen aufbereitet.